Du siehst was, was ich nicht sehe – 6. Merseburger Tagung zur systemischen Sozialarbeit

Vom 1. bis 3. März 2018 findet an der Hochschule Merseburg die nächste, inzwischen sechste Tagung zur systemischen Sozialarbeit statt. Eingeladen sind SozialarbeiterInnen aus Praxis und Wissenschaft sowie VertreterInnen angrenzender Berufe, die Lust darauf haben, aus systemischer Perspektive Neues zu entdecken und zu erleben.

Der Tagungstitel wurde von den Studierenden des Masterstudiengangs entwickelt: Du siehst was, was ich nicht sehe – er kann uns daran erinnern, dass wir mehr sehen und erleben, wenn wir die Blicke und Blickwinkel der anderen mit einbeziehen, dass es außer unserer eigenen immer auch noch viele weitere Perspektiven gibt, dass wir auf die Anderen neugierig sein und uns dafür interessieren können, was und wie sie etwas sehen, dass wir mit den unterschiedlichen Ansichten spielerisch umgehen können, dass wir besser und wirkungsvoller arbeiten, wenn wir auch andere als unsere eigenen Perspektiven in Betracht ziehen. Unsere Gegenüber werden für uns zu ExpertInnen für ihre Perspektiven – so wie wir ExpertInnen sind für unsere eigenen Blickwinkel und Positionen. Im Austausch und Dialog, in der Auseinandersetzung und Begegnung, an Anschauung und Ansehen können wir nur gewinnen, wenn wir uns einlassen auf das, was die anderen sehen.

Bitte um Beiträge (auch: „Call for Paper“): Wer Ideen hat, wie sie oder er selbst etwas zur Tagung beitragen könnte – mit einem Vortrag, einem Workshop, einer Inter-Aktion oder einem anderen Beitrag, darf sich gerne bis zum 15. November anmelden. Wir sind insbesondere an Beiträgen von aktiven SozialarbeiterInnen interessiert, die Lust haben, nützliche Erfahrungen aus ihrer Praxis mit anderen zu teilen.

Ein möglicher Beitrag kann, muss aber nicht unbedingt einen Bezug zum Titel haben. Wenn Sie jetzt Ideen haben, halten Sie sie fest und melden Sie sich bei uns tagung@du-siehst-was.de – auch wenn Sie noch ein wenig Beratung und Ermutigung wünschen, bevor Sie sich endgültig entscheiden: Gerne unterstützen wir Sie dabei, Ihren Beitrag zu entwickeln. Wir würden uns freuen, wenn es uns gelingt, möglichst viele neue Einblicke in die Praxis und Theorie von SozialarbeiterInnen zu erhalten. Wer könnte uns dies besser bieten als Sie/ihr/wir alle!

Insgesamt rechnen wir wieder mit rund 200 TeilnehmerInnen. Ausführlichere Informationen zum Programm, zur Anmeldung und zur Organisation der Tagung werden mit der Zeit auf diesen Seiten anwachsen. Anmeldungen sind voraussichtlich ab dem 1. Dezember möglich. Wenn Sie per E-Mail Hinweise auf aktuelle Informationen erhalten wollen, schreiben Sie uns formlos eine kurze Mitteilung an tagung@du-siehst-was.de, wir melden uns dann gerne.

 

Das Programm der Tagung finden Sie später dann hier.

 

Veranstaltet wird die Tagung von Johannes Herwig-Lempp, Julia Hille und den Studierenden des Masterstudiengangs Systemische Sozialarbeit (sysoma).

Die Tagung Du siehst was, was ich nicht sehe finanziert sich aus den TeilnehmerInnen-Beiträgen und einem Eigenanteil des Masterstudiengangs Systemische Sozialarbeit sowie einem Zuschuss der Hochschule Merseburg.

 

Impressum